1. Hochschule

Aachen: Der WDR verfilmt „Contergan”

Aachen : Der WDR verfilmt „Contergan”

Der Contergan-Arzneimittelskandal wird vom WDR unter dem Titel „Eine einzige Tablette” verfilmt.

Unter dem Markennamen Contergan war 1957 ein Schlafmittel auf dem Markt gekommen, das bei den Kindern von tausenden Patientinnen zu schweren körperlichen Missbildungen führte.

In Anlehnung an wahre Begebenheiten werden die Ereignisse von damals zum Gegenstand einer fiktiven Handlung. Die Regie in dem zweiteiligen TV-Film führt Adolf Winkelmann. Sendetermin ist voraussichtlich Herbst 2006.

Ursache für den Contergan-Skandal war das damals nicht erkannte Phänomen, dass bestimmte chemische Verbindungen zwei Seiten mit unterschiedlichen Wirkungen haben können.

Mit den nützlichen Anwendungen aus dem inzwischen gelösten Problem befasst sich ein Sonderforschungsbereich der RWTH.