Aachen: Bagger knabbern in luftiger Höhe

Aachen: Bagger knabbern in luftiger Höhe

Der Schornstein am Heizkraftwerk Nord der RWTH in der Mathieustraße ist in die Jahre gekommen und wird abgebrochen. Die Sanierung des aus den 1970er Jahren stammenden Bauwerks hat sich als zu aufwendig und letztendlich als unwirtschaftlich erwiesen. Eine Sprengung wäre in der Nähe mehrerer Einrichtungen und Institute der RWTH nicht möglich gewesen.

So wird der Kamin jetzt Stück für Stück abgebrochen.

Ein spezieller Abbruch-Bagger knabbert aus luftiger Höhe mit einer hydraulischen Zange stückweise den Stahlbeton von oben nach unten ab. Dabei fallen die Betonstücke innerhalb des Schornsteins zum Boden.

Der Bauschutt wird aus dem Schornstein gefahren, in Container verladen und zu einer Art Miete aufgehäuft, danach entsorgt bzw. der Wiederverwendung zugeführt.

Bis September soll der Schornstein komplett zerlegt sein. Als Ersatz für den abgebrochenen Schornstein wurden bereits unter laufendem Betrieb zwei neue Stahlkamine in unmittelbarer Nähe errichtet.

Die sind aufgrund der im Vergleich zur Vergangenheit deutlich geringeren Emissionen wesentlich kleiner ausgefallen.

Mehr von Aachener Zeitung