1. Hochschule

Aachen: Ausländeramt bezieht Zweigstelle

Aachen : Ausländeramt bezieht Zweigstelle

Eine neue Zweigstelle der städtischen Ausländerabteilung wird in Kürze im RWTH-Sammelgebäude an der Ahornstraße 55 eröffnet.

Von Montag, 14. März, an erhalten ausländische Studierende und ausländische Mitarbeiter der RWTH dort ihre Aufenthaltserlaubnisse und müssen nicht mehr zum Verwaltungsgebäude am Bahnhofsplatz.

Drei Mitarbeiter werden mit den dazugehörigen Akten in der Zeit von Dienstag, 8. März, bis Freitag, 11. März, vom Bahnhofsplatz in die neue Zweigstelle umziehen und ihr Büro, das die RWTH der Stadt zur Verfügung stellt, einrichten.

Während des Umzugs können weder am Bahnhofsplatz noch in der neuen Zweigstelle ausländerrechtliche Angelegenheiten von RWTH-Studenten und Mitarbeitern bearbeitet werden. Dafür bittet die Stadt Aachen um Verständnis. Die Öffnungszeiten der neuen Zweigstelle werden bekannt geben.

Die neue Zweigstelle der wird sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Dezernat der RWTH für internationale Hochschulbeziehungen befinden.