1. Hochschule

Aachen: AStA der FH setzt auf bewährte Kräfte

Aachen : AStA der FH setzt auf bewährte Kräfte

Die Delegierten des 33. Studierendenparlaments der Fachhochschule Aachen bestätigten mehrheitlich die bisherigen Mandatsträger des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA).

Somit geht der AStA der FH unter Vorsitz von Meike Pilsl in kaum veränderter Zusammensetzung in eine zwei Amtszeit.

Durch vier Neuzugänge verstärkt, will der AStA weiterhin die Belange der Studierendenschaft vertreten. In den folgenden zwei Semestern wird sich Amir Mahmoodian als Ausländerreferent gemeinsam mit seinem Projektleiter Suat Anil für die Angelegenheiten ausländischer Studierender einsetzen.

Maurice Tréan tritt die Nachfolge des aus dem Amt scheidenden Finanzreferenten Timo Chammout an. Bastian Schmidt übernimmt, als HoPo-Referent zusammen mit Projektleiter Sebastian Fiene zukünftig die Vertretung der hochschulpolitischen Interessen der Studierendenschaft.

Im Dienste der Kultur wird Mirko Heimann das Kulturprogramm „Campus Kultur” gestalten. Dabei wird er zukünftig von Projektleiter Andreas Mebes unterstützt. Mit dem Referat für BAföG und Soziales ist Sebastian Scheer betraut. Im Referat für Öffentlichkeitsarbeit wird Stefan Köhne gemeinsam mit Meike Pilsl ein weiteres Jahr für die Veröffentlichungen des Allgemeinen Studierendenausschusses verantwortlich sein.