1. Hochschule

Aachen: Appell: Studierende suchen dringend Zimmer

Aachen : Appell: Studierende suchen dringend Zimmer

Diesen Appell hat es in der vorliegenden Version und Dringlichkeit lange nicht mehr gegeben: Wohnraum für die neuen Studierenden gesucht!

Am Donnerstag riefen die Rektorate der RWTH, der Fachhochschule, der Oberbürgermeister, der Geschäftsführer des Studentenwerkes sowie die Ausländervertretung der Studierendenschaft und der TH-AStA die Aachener dazu auf, Unterkünfte für die bald anreisenden Erstsemester zur Verfügung zu stellen.

Im Appell heißt es: „Aus weiten Teilen Deutschlands und der Welt kommen zum Wintersemester Tausende von Erstsemestern zum Studium nach Aachen, angezogen vom guten Ruf der Aachener Hochschulen, aber auch der Kaiserstadt.”

Die erste Prüfung müssten die Neuen aber keinesfalls im Hörsaal, sondern auf dem angespannten Wohnungsmarkt bestehen. Dabei haben es erfahrungsgemäß ausländische Studenten besonders schwer, eine Unterkunft zu finden.

Um die Vermittlung der Wohnungen zu erleichtern, sind nun bei Studentenwerk und AStA entsprechende Karteien eingerichtet worden. Dort sind alle potenziellen Vermieter mit Zimmer- und Wohnungsangeboten willkommen.

Die Kontaktadressen, bei denen nach Angaben der aufrufenden Organisationen zentral, direkt und unbürokratisch vermittelt wird:

Studentenwerk Aachen, Abteilung Wohnraumvermietung, Turmstraße 3, Telefon: 8884-406; E-Mail: mailto:romana.thiele@stw.rwth-aachen.de

AStA der RWTH Aachen/Ausländerinnenvertretung der Studierendenschaft der RWTH, Turmstraße 3, Telefon: 8093792; E-Mail: mailto:asta@asta.rwth-aachen.de

Die Institutionen bezeichnen die Wohnungssuche der Studierenden auch als „eine echte Herausforderung für die Hochschulen und für die Stadt”.