1. Hochschule

Aachen: 4680 Euro für die Kinderintensivstation

Aachen : 4680 Euro für die Kinderintensivstation

Ein Streik und seine - diesmal positiven - Folgen: Denn über satte 4680 Euro darf sich die Kinderintensivstation des Klinikums freuen.

Die Summe kam am Fettdonnerstag auf mehreren Wegen zusammen. Zunächst hatte die Klinikleitung angekündigt, rund 3000 Euro zu spenden. Das, weil die Fettdonnerstagsfete im Hause wegen des Streiks abgesagt worden war.

Diese Fete war sonst für einen guten Zweck organisiert worden - und letztes Jahr waren eben besagte 3000 Euro zusammen gekommen.

Vor dem Klinikum sammelten die Streikenden. Laut Stefan Jungheim (ver.di) kamen dabei nochmals 1100 Euro zusammen, die von der Gewerkschaft auf 1500 Euro aufgestockt wurden.

Überdies wurde Alemannia-Utensilien - Ball und Trikot - mit den Unterschriften der Spieler versteigert. Das brachte nochmals 180 Euro in die Spendenkasse.

Der Streik ging unterdessen auch am Donnerstag weiter - diesmal wurde auch für die Stimmung, unter anderem mit einer Live-Band, gesorgt.

Freitag sind die Mitarbeiter wieder im Ausstand, Samstag, Sonntag und Montag ist Pause. Am Dienstag, so kündigt Jungheim an, geht der Streik jedoch in die nächste Runde.