1. Hochschule

Aachen: 100 Studierende protestieren am Hauptgebäude

Aachen : 100 Studierende protestieren am Hauptgebäude

Die Zeit der Zurückhaltung ist für die Studenten der RWTH vorbei: Etwa 100 Studierende protestierten am Donnerstag auf der Treppe des Hauptgebäudes gegen die Kürzungspläne des Rektorats.

Zeitgleich fand eine Sitzung des Senats der Hochschule statt. Massiv von den Studenten kritisiert wurde das „Hochschulkonzept NRW 2010”. Hierdurch müssen an der RWTH voraussichtlich 21 Beamtenstellen gestrichen werden.

„Ohnehin schlecht ausgestattete Fächer, besonders an der Philosophischen Fakultät, sind dadurch in ihrer Existenz bedroht”, ärgerte sich AStA-Sozialreferentin Lea Heuser.

Die protestierenden Studenten kündigten an, sich den bundesweiten Demonstrationen anzuschließen und sich am Samstag an einem Aktionstag zu beteiligen. „Der Unmut der Studierenden ist groß, sie fühlen sich ihrer Zukunftsperspektiven beraubt”, so Heuser.

Für alle, die am Samstag, 13. Dezember, zur Demo nach Frankfurt wollen, stellt der Aachener AStA kostenlose Mitfahrmöglichkeiten zur Verfügung. Abfahrt ist um 9 Uhr in der Turmstraße.