Waldfeucht: Historischer Verein Waldfeucht öffnet Museum

Waldfeucht: Historischer Verein Waldfeucht öffnet Museum

Der Historische Verein Waldfeucht eröffnet im September seine neue Saison. Im Fach Ahnenforschung wird der erste Termin am Mittwoch, 7. September, von 19 bis 21 Uhr im Archiv der Gerhard-Tholen-Stube in Waldfeucht, Brabanterstraße 32, angeboten.

Dort treffen sich Ahnenforscher mit großen Datensammlungen und helfen allen, die mit Ahnenforschung beginnen wollen. Ahnenforscher aus dem ganzen Kreis Heinsberg und auch Niederländer aus der Provinz Limburg sind eingeladen.

Für Donnerstag, 18. September, ist die erste offizielle Ausstellung im Museum Gerhard-Tholen-Stube vorgesehen. Von 14 bis 17 Uhr finden Museumsführungen statt. Das Museum ist täglich geöffnet für Interessenten, die sich unter Telefon 02455/2068 anmelden.

Der Vorsitzende Helmut Windeck öffnet das Museum und begrüßt die Besucher. Bei den Veranstaltungen können Bücher ausgeliehen und gekauft werden. So zum Beispiel das Buch „Der Selfkant ein Kulturraum“ mit Themen über heimische Kultur und Geschichte mit vielen Abbildungen von Landschaft, Gebäuden, Kirchen sowie aller Ortschaften im Raum Selfkant, Gangelt und Waldfeucht.

Die zweite CD über „Ues Vöchter Ploatt“ ist auch erschienen mit vielen Anekdoten und Stökskes in heimischer Mundart. Damit wird ein Beitrag zum Erhalt der Muttersprache erbracht.

Alle Veranstaltungen können ohne Eintrittspreis besucht werden.