Aachen: Hirnhautentzündung: Neuer Fall bestätigt

Aachen: Hirnhautentzündung: Neuer Fall bestätigt

Nach dem Tod eines einjährigen Babys aus Herzogenrath in der vergangenen Woche ist dem Gesundheitsamt der Städteregion nun ein weiterer Fall einer Meningokokken-Meningitis gemeldet worden. Eine 80-jährige Aachenerin befindet sich seit Samstag im Uniklinikum, ihr Zustand ist stabil.

Festgestellt wurde bei der Frau die nicht-impfbare Variante des Bakteriums. Ein Zusammenhang mit dem Fall des Mädchens aus Herzogenrath besteht nicht. Insgesamt wurden in der Städteregion im vergangenen Jahr neun bestätigte Fälle gemeldet. Meningokokken-Meningitis ist eine schwere Erkrankung der Gehirnhaut.