Letzte Dampfkleinbahn in NRW: Herbst- und Erntedankfest bei der Selfkantbahn

Letzte Dampfkleinbahn in NRW: Herbst- und Erntedankfest bei der Selfkantbahn

Bei der Selfkantbahn wird am Samstag, 29. September, und Sonntag, 30. September, wieder das traditionelle Herbst- und Erntedankfest statt.

Zuckerrüben und Dünger, Kartoffeln und Kisten: Alles, was heute auf der Straße transportiert wird, wurde früher mit der Eisenbahn befördert. Die Selfkantbahn, die einzige noch erhaltene schmalspurige Dampfkleinbahn in Nordrhein-Westfalen, erinnert an diese vergangene Zeit. Sie zeigt, wie früher der Güterverkehr bei einer Kleinbahn abgewickelt wurde. Im Bahnhof Gangelt-Schierwaldenrath können die Besucher das Verladen mit historischen Traktoren und den Rangierbetrieb mit historischen Güterwagen beobachten.

Anschließend wird der Transport durch Güterzüge auf der Schiene demonstriert, wie er noch vor 60 Jahren das Bild der rheinischen Kleinbahnen in den ländlichen Gebieten geprägt hat. So soll am letzten September-Wochenende bei der Selfkantbahn die Vergangenheit wieder lebendig werden.

In der großen Fahrzeughalle und auf den Gleisanlagen am Bahnhof Schierwaldenrath können die Gäste die Sammlung historischer Dampf- und Dieselloks sowie Personen- und Güterwagen aus allen Epochen der deutschen Kleinbahngeschichte besichtigen, sofern die betriebsfähigen Fahrzeuge nicht gerade auf der Strecke im Einsatz sind.

In der Fahrzeughalle steht eine Fülle von Angeboten für die Besucher bereit: Amateurfunker werden ihr Hobby vorstellen, es werden Eisenbahnartikel speziell für Modellbahnliebhaber angeboten, es gibt ein reichhaltiges Sortiment handwerklicher und kunstgewerblicher Arbeiten — und passend zum Erntedankfest werden regionale Produkte angeboten.

Für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt. In den Buffetwagen können sie während der Fahrt mit dem Dampfzug Kaffee und Kuchen sowie diverse Getränke genießen. Die Bahnhofsgaststätte „Gleis 3 — Zur Selfkantbahn“ ist für den kleinen oder großen Hunger der Gäste gerüstet.

Am Samstag fahren die Züge der Selfkantbahn zwischen 11.30 und 18.05 Uhr, am Sonntag zwischen 10.15 und 17.40 Uhr ab Bahnhof Gangelt-Schierwaldenrath nach Geilenkirchen-Gillrath und zurück. An beiden Tagen gilt ein Sonderfahrplan mit jeweils mehreren Zügen in wechselnder Zusammenstellung, wobei auch der historische Güterverkehr bei der Demonstration nicht zu kurz kommen soll. Am Samstag werden die Züge am Abend auf dem Bahnhofsgelände Schierwaldenrath fotogen aufgestellt.

Kostenlose Parkplätze stehen am Bahnhof Schierwaldenrath und in der Nähe des Bahnhofes Gillrath zur Verfügung.

Mit dem Herbst- und Erntedankfest endet die Fahrsaison der Selfkantbahn. Die nächsten Züge sind dann wieder zwischen dem 1. und dem 21. Dezember für die Nikolausfahrten unterwegs. Auskünfte gibt es unter 0241/82369 (Geschäftsstelle der Selfkantbahn) und unter 02454/6699 (Bahnhof Schierwaldenrath) oder per E-Mail an info@selfkantbahn.de.

Mehr von Aachener Zeitung