Heinsberg-Dremmen: „Heiße Bräute machen Beute”

Heinsberg-Dremmen: „Heiße Bräute machen Beute”

Alle Reden von der Finanzkrise, und in diesem Jahr macht auch der Dilettanten-Klub Dremmen keine Ausnahme. „Heiße Bräute machen Beute” heißt die Kriminalkomödie in drei Akten von Ralf Salomon, die am Samstag, 10. Januar, um 20 Uhr Premiere in der Mehrzweckhalle in Dremmen (Eingang Sebastianusstraße) hat.

Eine weitere Vorstellung findet am Sonntag, 11. Januar, um 18 Uhr an gleicher Stelle statt.

Ohne Geld hat man„s nicht leicht, aber mit zuviel auch nicht, ist der Tenor dieser Kriminalkomödie. Im Mittelpunkt stehen, soviel sei zum Inhalt verraten, drei chaotische Bankräuberinnen, dargestellt von Anna Kirisaki-Gelissen, Petra Chilitis und Ruth Giese, die ihrem kriminellen Treiben nervlich nicht ganz gewachsen sind.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Hans-Josef Voßenkaul, Schillerstraße 7, 52525 Heinsberg-Dremmen, auch telefonisch unter 02452/61325 und natürlich an der Abendkasse.

Mehr von Aachener Zeitung