Selfkant: Heinz Fiegen gibt sein Ratsmandat ab

Selfkant: Heinz Fiegen gibt sein Ratsmandat ab

„Der politische Acker ist bestens bestellt”, mag sich FDP-Urgestein Heinz Fiegen gedacht haben. Bei der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages zwischen den Selfkant-Liberalen und den Christdemokraten für die Zeit bis 2014 war Heinz Fiegen noch aktiv dabei, und nach der Verabschiedung des Gemeindehaushaltes 2010 sah Fiegen den richtigen Zeitpunkt für seinen politischen Rückzug gekommen.

Gesundheitlich zeigte sich Heinz Fiegen in den letzten Wochen angeschlagen. Die FDP-Ratsfraktion traf sich jetzt bei ihrem Vorsitzenden in Isenbruch, um die neue Situation zu besprechen und die Weichen für die weitere gemeinsame Arbeit zu stellen.

Karl Busch wird gemäß Wahlliste Nachfolger von Heinz Fiegen im Gemeinderat. Mit Wirkung vom heutigen Tag legt Heinz Fiegen nach vielen Jahren engagierter Arbeit sein Mandat nieder. Die Selfkantliberalen verlieren im Gemeinderat mit Fiegen ihr markantestes Gesicht - der Einsatz zum Wohle des Bürgers sei stets oberstes Ziel Fiegens gewesen.

Mehr von Aachener Zeitung