Hückelhoven-Brachelen: Haus Berg als „Best-Practice-Einrichtung in NRW” prämiert

Hückelhoven-Brachelen: Haus Berg als „Best-Practice-Einrichtung in NRW” prämiert

„Zu unserem Menschenbild gehört die Sicherheit und Mobilität der Bewohner. Deshalb setzen wir auf Sturzprävention, um sturzbedingte Verletzungen zu vermeiden”, sagt Bernd Bogert, Leiter der Altenpflegeheime Haus Berg Brachelen, Christinenstift und Haus Schunck Gereonsweiler, sowie zweier betreuter Wohnanlagen in Trägerschaft der Pfarre St. Gereon Brachelen.

Dieses Engagement hat sich nun ausgezahlt: Die Einrichtung Haus Berg in Brachelen wurde als erste Einrichtung im Kreis Heinsberg und im Großraum Aachen mit dem Landesbutton „Sturzpräventive Einrichtung” ausgezeichnet und als „Best-Practice-Einrichtung in NRW” prämiert.

Das Gütesiegel übergab Dr. Herbert Hockauf, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Gesundheits- und Pflegewissenschaft, an Bernd Bogert, nachdem er die Unterlagen eines internen Audits zur Sturzprophylaxe gesichtet und die Einrichtung inspiziert hatte.

Das Projekt „Landesbutton sturzpräventives Heim und Prämierung von Best-Practice-Einrichtungen in NRW” sei aus der Landesinitiative „Sturzprävention bei Seniorinnen und Senioren” hervorgegangen, erklärte er.

Mehr von Aachener Zeitung