Kreis Heinsberg: Hastenraths Will begeistert mit „Blumenstrauß weihnachtlicher Themen“

Kreis Heinsberg: Hastenraths Will begeistert mit „Blumenstrauß weihnachtlicher Themen“

Hastenraths Will (alias Christian Macharski) präsentierte einen „bunten Blumenstrauß weihnachtlicher Themen“, als er jetzt im Saal Sodekamp-Dohmen in Hückelhoven-Hilfarth in zwei Vorstellungen das Publikum mit seinem Weihnachtsprogramm begeisterte. Am Nachmittag fiel das Publikum unter die Kategorie „FSK 60“ — und Will war „ziemlich nervös“.

Schließlich war er aus einem kleinen Dorf im Selfkant angereist nach Hilfarth, „einer ganz anderen Hausnummer“.

Kuchen und Kaffee („All you can drink!“) gab es nach der Vorstellung. Vorher konfrontierte Hastenraths Will sein Publikum mit sehr persönlichen Gedanken zum Weihnachtsfest. Die Geschenke beschäftigten ihn sehr. Auf die Frage ans Publikum, ob schon Weihnachtsgeschenke gekauft worden seien, stellte er fest: „Die Frauen nicken, die Männer wissen gar nicht, wo sie dran sind.“ Schließlich würden sich Frauen nie etwas wünschen.

Das sei für die Männer schwierig, da sie eine klare Ansage bräuchten. Und wenn die Männer dann etwas kaufen würden, dann werde das Teil umgetauscht. So habe er seiner Frau schon mal einen Stringtanga gekauft und dabei vergessen, dass sie sehr pragmatisch veranlagt sei und sofort festgestellt habe, das Teil könne man später nicht als Putzlappen gebrauchen. Seitdem versuche er es mit Geldgeschenken, wobei jeder Ehepartner aber denselben Betrag verschenke, damit kein Streit entstehe.

Am 19. Dezember in Oberbruch

Es waren zwei kurzweilige Auftritte von Christian Macharski, die Gäste hatten viel zu lachen und amüsierten sich prächtig. Im Rahmen der Tour ist „Hastenraths Will packt aus“ auch am Freitag, 19. Dezember, um 20 Uhr in der Festhalle Oberbruch angesagt.

(koe)