Handball-Herren freuen sich auf neue Saison

TV Roetgen : Handball-Herren freuen sich auf neue Saison

Der TV Roetgen startet am Samstag in die neue Handballsaison 2019/20. Die Herren spielen dabei das zweite Jahr in Folge in der 1. Kreisklasse im Handballkreis Aachen/Düren. Luft nach Oben gibt es also ordentlich.

Wenn man sich in der Mannschaft umhört, sind die Ambitionen klar. Am Ende der Spielzeit will man oben um den Aufstieg mitspielen, auch wenn die letzte Saison nur mit 18:18 Punkten auf dem sechsten Platz beendet werden konnte.

Trainer Wolfgang Hipp kann allerdings aktuell auf einen größeren Kader zurückgreifen als noch vor vier Monaten. Das erste Mal seit fünf Jahren konnte der Verein sich wieder selbst durch A-Jugendspieler verstärken. Dazu kamen noch zwei Neuzugänge. So zählt der erweiterte Kader der ersten Mannschaft aktuell 18 Spieler. Zudem war die Vorbereitung durchaus ausgedehnter, als in der Klasse üblich. Vor allem das Training ohne Ball, das 1:1 Verhalten, sowie das Grundlagentraining standen dabei im Mittelpunkt.

Am Samstag 21. September, startet also der zweite Teil des Projekts #restart, dass vor exakt einem Jahr, nach dem Abstieg aus der Kreisliga, in die erste Phase gestartet war. Um 19.45 Uhr spielt die Mannschaft um das Trainerteam Hipp und Günther gegen die Zweitvertretung vom VfL Bardenberg (Damen-Verbandsliga: Sa., 17.45 Uhr, gegen TuS Niederpleis).

Schon letztes Wochenende konnte das erste Minimalziel der Herren 1 erreicht werden. Mit einem 27:22 gegen BTB Aachen V konnten die Jungs sich das Ticket für das Achtelfinale im B-Pokal lösen. Mannschaft und Umfeld sind gespannt auf die kommende Saison. „Wir haben gute Potentiale, um oben in der Kreisklasse mitzuspielen. Die Aufgabe der Mannschaft wird es sein, diese auch Woche für Woche und über 60 Minuten hinweg konstant abzurufen. Damit hatten wir in der letzten Spielzeit massive Probleme“, so Laurin Melms aus dem Handballvorstand.

(lm)