Inden/Altdorf: Hand in Hand geht es durch das schöne Indeland

Inden/Altdorf: Hand in Hand geht es durch das schöne Indeland

„Im Karneval ziehen wir Hand in Hand mit unseren Freunden durch das schöne Indeland” - unter diesem Motto feiert die KG Lustige Jonge Inden/Altdorf ihre Session und mit diesen Worten eröffnete Präsident Thomas Weisweiler die Prunksitzung.

Neben zahlreichen Jecken aus Nah und Fern waren auch die befreundete Gesellschaften aus Selgersdorf, Tetz, Frenz, Lamersdorf, Lucherberg, Pier und Oberzier gekommen, um mit den Indenern zu feiern.

Auf die Bühne begleitet wurde der Sitzungspräsident von der Bürgergarde Blau-Weiß Köln. Diese lieferten eine eindrucksvolle Show ab. Zunächst spielten sie Hits wie „Kölle Alaaf” und sorgten damit gleich zu Beginn für beste Stimmung. Außerdem hatten sie noch einen Tanz ihrer Garde und einen Mariechentanz im Repertoire. Dafür gab es beim Abmarsch zurecht tobenden Applaus.

Auch Prinzessin Karin I. ließ sich beim Einmarsch mit der KG und dem Trommlercorps aus Lucherberg gebührend feiern.

Für jeden Geschmack hatte die Sitzung etwas zu bieten. Von Tanzdarbietungen über Musikgruppen bis hin zu Büttenreden war alles dabei.

Die tänzerischen Highlights am Abend setzten die Tanzgruppen Sweeties, Wilde Mäuse, die Tanzmariechen Celine Schumacher und Jenna Weber, sowie die Heartbreaker, die Höppemötzjer aus Köln und das Männerballett die Traumtänzer.

Für die musikalische Unterhaltung und kölsche Töne sorgten die Musikgruppe die Kalauer, Wicky Jungeburth und de Rabaue genauso wie die Musikgruppe Kölsch Fraktion und die Kapelle Hubra aus Oberzier.

Kein Auge ließen die Büttenreden von dem Langen aus Dürwiß und Willibert Pauels trocken.

So wurde bis tief in die Nacht gelacht, geschunkelt, gejubelt und gesungen und damit fand die Prunksitzung der KG Lustige Jonge aus Inden/Altdorf ein tolles Ende.

Mehr von Aachener Zeitung