Merzenich: Hambacher Forst: Höhenkletterer holen Aktivistin aus Baumwipfel

Merzenich: Hambacher Forst: Höhenkletterer holen Aktivistin aus Baumwipfel

Ein Höheninterventionsteam der Polizei aus Köln ist am frühen Donnerstagmorgen in den Hambacher Forst ausgerückt, um eine Braunkohlegegnerin aus einem Baum im Rodungsgebiet zu räumen. Seit vergangener Woche Dienstag hielt sich ein Aktivist auf einer Plattform in dem Baum auf.

Das Landgericht Aachen hat auf Antrag des Grundstückseigentümers RWE Power eine einstweilige Verfügung erlassen. „Am Donnerstagmorgen ist diese vollstreckt worden“, erklärt Daniela Krey, Pressedezernentin des Landgerichtes. Die zuständige Gerichtsvollzieherin zog die Polizei hinzu, um die Bewohnerin der Plattform in dem Baumwipfel zu räumen.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, hatte sich die Aktivistin im Baum festgekettet. Die Höhenkletterer der Polizei lösten die Kette und brachten die Aktivistin zurück auf den Boden. Wie die Polizei mitteilt, wurde die Frau von einem Notarzt untersucht und anschließend zur Identitätsfeststellung mit auf die Wache genommen.

In der vergangenen Woche hatte die Feuerwehr auf der Plattform einen Mann angetroffen. Die Aktivisten sprechen von einer „spektakulären Auswechselung der Person auf dem Baum“, die am 28. November stattgefunden haben soll.

(smb)
Mehr von Aachener Zeitung