Kreis Heinsberg: Halbzeit bei den Wettkämpfen der Pistolenschützen

Kreis Heinsberg: Halbzeit bei den Wettkämpfen der Pistolenschützen

Auch bei den Pistolenschützen ist die erste Hälfte der Rundenwettkämpfe abgeschlossen. Mit der Luftpistole ist der SSV Tüschenbroich immer noch ohne Niederlage.

Auch Bauchem war kein allzu großes Hindernis und unterlag mit 1048:1099. Als treffsicherster Starter erwies sich beim SSV Heinz-Josef Born mit 370 Ringen. Die Sportschützen Rur-Kempen bleiben den Spitzenreitern auf den Fersen. Mit 1080:1067 entführten sie von Kückhoven dank Thomas Krichel (365) zwei weitere Punkte. Besser traf jedoch Enrico Friedrich mit 370 für die Gastgeber.

Die ersten Saisonpunkte holte sich SSV Brachelen. Mit 1044:1038 setzte er sich überraschend gegen die Sportschützen Heinsberg durch. Mit 364 Ringen war Markus Lötz der Vater des Erfolges. Die ­Tabelle: 1. Tüschenbroich (10:0 / 1086,8); 2. Rur-Kempen (8:2 / 1083,8); 3. Bauchem (4:6 / 1044,4); 4. Heinsberg (4:6 / 1038,6); 5. Kückhoven (2:8 / 1046,2); 6. Brachelen (2:8 / 1009,4). Einzelwertung: 1. Heinz-Josef Born ­(Tüschenbroich / 366,2); 2. Dieter Lambertz (Kempen / 363,8); 3. Heinz-Günter Schmitz (Tüschenbroich / 362,0);, 4. Johannes Jaeger (Bauchem / 360,2); 5. Thomas Krichel (Kempen / 360,0).

Mit der Sportpistole liefern sich drei Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Heinsberg übertraf erneut die 800er-Marke. Mit 802:789 wurde Tüschenbroich auf die Heimreise geschickt. Überragende Schützen waren Hermann-Josef Busch mit 278 für die Kreisstädter und Johannes Jaeger mit einem Ring mehr bei den Unterlegenen. Ein Vereinsduell fand bei den Schießsportfreunden Wegberg statt. Die erste Garnitur gewann mit 792:753.

Auch Effeld mischt nach dem 767:743 gegen Heinsberg II noch bei der Vergabe des Meistertitels mit. Die Tabelle: 1. Heinsberg (8:2/800,4); 2. Wegberg I (8:2/781,0); 3. Effeld (8:2/776,2); 4. Tüschenbroich (4:6/780,0); 5. Heinsberg II (2:8/736,0); 6. Wegberg II (0:10/726,4). Einzelwertung: 1. Hermann-Josef Busch (276,8); 2. Johannes van Es (beide Heinsberg/271,2); 3. Ricardo Krug (Wegberg I / 264,8); 4. Markus Richter (Effeld) und Johannes Jaeger (Tüschenbroich / beide 262,8).

Mehr von Aachener Zeitung