Wassenberg-Rothenbach: Golfclub Residenz Rothenbach spricht Willi Stinges das Vertrauen aus

Wassenberg-Rothenbach: Golfclub Residenz Rothenbach spricht Willi Stinges das Vertrauen aus

Bei den Mitgliedern des Golfclubs Residenz Rothenbach fand die Jahreshauptversammlung diesmal besonders großes Interesse.

Mit fast 100 Teilnehmern hieß Clubpräsident Willi Stinges 42 Prozent aller Mitglieder des Vereins im Clubhaus willkommen. „Das große Interesse macht deutlich, wie sehr alle am Wohl und Weh des Vereins interessiert sind. Schon bei der Frühjahrsputz-Aktion Anfang April stellten 65 Mitglieder ihre Arbeitskraft zur Verfügung, um die Clubanlage fit für die neue Saison zu machen”, erklärte der Clubpräsident zufrieden und voller Stolz.

Nach einem zusammenfassenden Rückblick auf das vergangene Jahr und den Berichten von Kassenprüfer, Schatzmeister, Geschäftsführung und Sportwart wählte die Versammlung Hans Orlikowski, mittlerweile pensionierter ehemaliger Polizeichef von Heinsberg und Gelsenkirchen, zum Versammlungsleiter. Die Mitglieder erklärten einstimmig die Entlastung des gesamten Vorstandes und schritten gleich zur ersten Wahl.

Für das Amt des Clubpräsidenten kandidierte Willi Stinges erneut und ohne Gegenkandidat. Bei nur einer Enthaltung wählte ihn die Versammlung zum Präsidenten, ein Vertrauensbeweis, mit dem das bisherige Engagement von Stinges im Amt des Präsidenten eindrucksvoll gewürdigt wurde.

Stellvertretende Präsidentin ist Ulrike von Felbert aus Oberbruch (Wiederwahl), in die Funktion des Geschäftsführers gewählt wurde Jürgen Norta (Hülhoven), im Amt des Kassierers bestätigt wurde Karl Hülser (Heinsberg), Sportwart ist Dieter Geiser aus Effeld (Wiederwahl). Beisitzer: Jutta Mlaker aus Heinsberg (Wiederwahl); Josef Jansen aus Oberbruch (Wiederwahl); Peter Spiertz aus Wassenberg (neu in den Vorstand gewählt).

Erwin Staas aus Effeld legte im Herbst letztes Jahr nach vielen Jahren Vorstandsarbeit im Golfclub Residenz Rothenbach aus persönlichen Gründen das Amt des Geschäftsführers nieder. Er ist im vergangenen Jahr in das Amt des Ortsvorstehers von Effeld gewählt worden. Ihm sollte eine ganz besondere Ehre zuteil werden.

Mit einer kurzen Rede über das Wirken von Erwin Staas bereitete Willi Stinges einen Höhepunkt der Hauptversammlung vor. Aus Dank für seine besonderen Verdienste und seinen unermüdlichen Einsatz, auch und gerade in den Jahren, in denen die Zukunft des Vereins durch ständige Wechsel der Eigentümer der Golfanlage mehrfach in Frage gestellt werden musste, zeichnete Clubpräsident Willi Stinges ihn im Namen des Vorstandes und der Mitglieder mit der 1. Goldenen Ehrennadel des Golfclubs Residenz Rothenbach aus.

Mehr von Aachener Zeitung