Heinrich-Heine-Gesamtschule: Gesamtschule wirbt für ihre Oberstufe

Heinrich-Heine-Gesamtschule : Gesamtschule wirbt für ihre Oberstufe

Die Heinrich-Heine-Gesamtschule in Laurensberg informiert über ihr Angebot in der Jahrgangsstufe 11 der gymnasialen Oberstufe im Schuljahr 2021/22. Ob die Schule aber im kommenden Sommer auch Fünftklässler aufnehmen darf, ist dagegen immer noch nicht geklärt.

Wie geht es weiter mit der Heinrich-Heine-Gesamtschule? Gewiss ist derzeit nur eines: Die Schule will auch im kommenden Schuljahr mit der Jahrgangsstufe 11 in die Einführungsphase (EF) der gymnasialen Oberstufe starten. Am kommenden Dienstag gibt es dazu eine Infoveranstaltung für interessierte Schülerinnen und Schüler, die 2024 ihr Abitur an der Schule am Hander Weg ablegen möchten. Insgesamt aber ist das Schicksal der Gesamtschule weiterhin ungewiss.

Angesichts anhaltend niedriger Anmeldezahlen hatte die Bezirksregierung im Sommer eine auslaufende Schließung von Aachens erster Gesamtschule gefordert. Der Stadtrat dagegen hatte im September beschlossen, dass die Schule erhalten bleiben soll. Wie es nun weitergeht, ist offen. Eine Antwort der Schulaufsicht in Köln steht nach wie vor aus. Auch im städtischen Fachbereich Kinder, Jugend und Schule ist bisher keine Reaktion der Bezirksregierung eingegangen, wie Björn Gürtler vom Presseamt auf Anfrage mitteilt.

Die Verantwortlichen der Heinrich-Heine-Gesamtschule wissen deshalb weiterhin nicht, ob sie für das Schuljahr 2021/22 Fünftklässler aufnehmen dürfen. Die anderen weiterführenden Schulen in Aachen haben längst Tage der offenen Tür und Infoveranstaltungen für interessierte Familien terminiert.

Davon unbenommen lädt die Heinrich-Heine-Gesamtschule alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern ein, sich über das Oberstufenangebot zu informieren. Oberstufenleiterin Martina Sattler-Woitok und ihr Beratungslehrerteam werden am Dienstag, 3. November, in der Zeit von 19 bis 20 Uhr Informationen zu Kursen, Belegungen, Selbstlernzeiten und anderen Besonderheiten der Oberstufe geben.

Damit angesichts der Pandemie alles den Hygienevorschriften entsprechend organisiert werden kann, bittet die Schule um Anmeldung unter Telefon 0241-17 69111 (7 bis 14 Uhr) oder per E-Mail an m.sattler-woitok@mail.aachen.de.

42 Anmeldungen sind nötig

Damit ein neuer Oberstufenjahrgang zustande kommt, sind mindestens 42 Schülerinnen und Schüler nötig. Martina Sattler-Woitok ist sehr zuversichtlich, dass das gelingen wird. „Wir haben im aktuellen Zehnerjahrgang zahlreiche Schülerinnen und Schüler, die wahrscheinlich die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe erhalten werden“, sagt die Oberstufenleiterin. „Ich denke also, wir schaffen das.“ In den vergangenen Jahren erreichte die Heinrich-Heine-Gesamtschule die geforderte Mindestschülerzahl in der Einführungsphase allerdings nicht. Der aktuelle EF-Jahrgang arbeite deshalb mit einer Sondergenehmigung, so Sattler-Woitok.

www.hhg-aachen.de

(mg)