Geld für Kinder in der 3. Welt

Geld für Kinder in der 3. Welt

Holzweiler (an-o/rk) - Die Jungschützen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft lassen sich jedes Jahr aufs Neue etwas einfallen, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Diesmal war es eine Rocknacht im Festzelt.

Drei Bands aus dem Kreis heizten den über 200 Besuchern ein und sorgten für Stimmung. Die Selfkanter Coverband Glenrock eröffneten das Konzert gegen 21.45 Uhr und versetzten das Zelt mit Partyklassikern in Tanzlaune. Im Anschluss spielten Tamo Danceflor auf. Zum Guten Schluss gab es noch einmal das Beste aus über 20 Jahren Rock und Pop von Game.

Seit drei Jahren gibt es jährlich eine Benefizveranstaltung der Jungschützen. Der Erlös kommt wie immer den Schwestern Maria zu Gute. Der Orden hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder in den Elendsvierteln der dritten Welt zu helfen. Derzeit laufen verschiedene Hilfsprojekte in Mexiko, Guatemala und auf den Philippinen

Mehr von Aachener Zeitung