Kreis Heinsberg: Fußball-Talentwettbewerb: Gefühl am Ball unter Beweis gestellt

Kreis Heinsberg: Fußball-Talentwettbewerb: Gefühl am Ball unter Beweis gestellt

Beim Fußball-Talentwettbewerb für weiterführende Schulen zeigten am Donnerstag im Willy-Stein-Stadion in Erkelenz acht Mädchen- und 24 Jungenteams mit Kindern im Alter von zehn bis zwölf Jahren ihr Können am Ball: bei Spielen in einem Vier-gegen-Vier-Turnier und bei Übungen in einem Geschicklichkeitsparcours.

Bei den Mädchen siegten Fußballgöttinnen vom Cusanus-Gymnasium Erkelenz (396,9 Punkte) vor Uschis I vom St.-Ursula-Gymnasium Geilenkirchen (391,5) und Football-Girls Hückelhoven von der Gesamtschule Hückelhoven (371,6).

Bei den Jungen hatten die Uschi-Kicker III vom St.-Ursula-Gymnasium Geilenkirchen (483,0) die Nase vorn vor Selfkant I von der Gesamtschule Gangelt-Selfkant (471,5) und Leo‘s von der Gesamtschule Hückelhoven (438,2).

Im Fußballabzeichenwett­bewerb war bei den Mädchen Fina Faenger (Cusanus-Gymnasium ­Erkelenz) mit 299 Punkten die Beste vor Maike Scherpe (St.-Ursula-Gymnasium Geilenkirchen) mit 246 und Ina Mainz (ebenfalls St.-Ursula-Gymnasium Geilenkirchen) mit 236 Zählern. Das Klassement bei den Jungen: 1. Tiago Estevao (Realschule Oberbruch) 268, 2. Leon Frings (Cusanus-Gymnasium Erkelenz) 267, 3. Kian Ehlen (Gesamtschule Gangelt-Selfkant) 251.

Mehr von Aachener Zeitung