Erkelenz: Für den Klimaschutz: Neuer Verein in Erkelenz

Erkelenz: Für den Klimaschutz: Neuer Verein in Erkelenz

Erkelenz hat jetzt einen Klimaschutzverein: Aus einer SPD-Projektgruppe entstand der Verein „Klima-Tisch Erkelenz”, der den Klimaschutz vor Ort ins rechte Licht rücken will.

„Mit der Vereinsgründung wollten wir das Thema aus der aktuellen Tagespolitik herausnehmen und den Bürgerinnen und Bürgern aus Erkelenz die Möglichkeit geben, sich in diesem Verein zu engagieren, ohne an eine Partei gebunden zu sein”, sagt Andreas Schuflitz, Gründer und erster Vorsitzender des Klimaschutzvereins.

Der gemeinnützige Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bürger, Bauherren und Schulen zum umweltfreundlichen Umgang mit vorhandenen Energiereserven und zum Einsatz von Energieressourcen zu informieren und zu beraten.

In der Gründungsversammlung wurde Dieter Spalink zum stellvertretenden Vorsitzenden, Monika Stephan-Ragazzi zur Protokollführerin, Achim Scholz zum Kassierer und Ferdinand Kehren, Jochen Reimertz und Annette Funke zu Beisitzern gewählt. Rechnungsprüfer sind Jenoe Balogh und Rainer Rogowsky.

„Wir hoffen auf viele Mitglieder. Der Beitrag kostet deshalb auch nur zwölf Euro pro Jahr. Wir werden jetzt auch rasch unsere Arbeit aufnehmen”, sagt Schuflitz.

Bald soll es schon eine erste öffentliche Informationsveranstaltung geben.