Kreis Düren: Fünf Mitglieder fechten FDP-Kreisparteitag an

Kreis Düren: Fünf Mitglieder fechten FDP-Kreisparteitag an

Fünf Mitglieder der Kreis-FDP fechten in einem Eilantrag an das FDP-Landesschiedsgericht den außerordentlichen Kreisparteitag vom 10. Juli an. Sie fordern, dass der bisherige Kreisvorstand unter Ingola Schmitz bis zu einer Entscheidung des Gerichtes die Amtsgeschäfte weiterführt und alle Beschlüsse des Parteitags aufgehoben werden.

Unterzeichnet ist der Eilantrag von Hans-Joachim Riediger und Rudi Frischmuth aus dem Ortsverband Langerwehe.

Sie begründen den Antrag damit, dass „einer Anzahl von FDP-Mitgliedern aus verschiedenen Ortsverbänden“ die Mitwirkung am Parteitag mit der Begründung, sie seien mit ihren Beitragszahlungen mehr als drei Monate im Rückstand, „verweigert“ worden sei. Sie bezeugen jedoch, die Beiträge bezahlt zu haben.

NRW-FDP-Hauptgeschäftsführer Ralph Sterck verwies auf Nachfrage unserer Zeitung auf „Auskünfte der zentralen Buchungsstelle“ der Partei. Jedes Mitglied hätte „am Abend unter Vorbehalt nachzahlen“ können. Im Falle einer Doppelzahlung wäre der Betrag erstattet worden.

(sj)
Mehr von Aachener Zeitung