Kreis Düren: Frühzeitige Infos zur Berufswahl aus erster Hand

Kreis Düren: Frühzeitige Infos zur Berufswahl aus erster Hand

Die Ausbildungsbörse im Haus der Stadt findet am 28. August in Düren statt.

„Es gibt Anlass zu Optimismus, dass sich der Ausbildungsmarkt trotz Wirtschaftskrise nahezu auf dem Niveau der Vorjahre halten wird”, erklärt Harald Küst, Leiter der Arbeitsagentur in Düren. „Ich habe den Eindruck, dass die Nachwuchskräftegewinnung bei den Unternehmen wieder einen höheren Stellenwert einnimmt. Mehr Firmen sind bereit, auch in schweren Zeiten auszubilden. Denn sie wissen, es geht um eine langfristige Sicherung der Arbeitskräfte.”

Und doch ist es für Schulabgänger nicht leicht, eine Lehrstelle zu finden, wenn auf einen Ausbildungsplatz im Kreis Düren derzeit 1,3 Bewerber kommen. Seit Beginn des Ausbildungsjahres 2008/2009 meldeten sich im Agenturbezirk 1461 Bewerber auf 1147 Stellen.

„Der Arbeitsagentur Düren sind zwar neun Prozent weniger Ausbildungsstellen gemeldet worden als im Vorjahresvergleich, die Zahl der Bewerber geht mit 14,2 Prozent jedoch erheblich stärker zurück”, resümierte Küst und hofft auf einen Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage. „Aber das Rennen um die Ausbildungsplätze 2010 hat längst begonnen”, so Küst. Deshalb appellierte der Leiter der Arbeitsagentur an die Jugendlichen, sich frühzeitig mit der Berufswahl zu beschäftigen und Infos zu den jeweiligen Ausbildungsberufen einzuholen.

Diese Möglichkeit besteht am Freitag, 28. August, wenn sich auf der Ausbildungsbörse im Haus der Stadt Düren, Stefan-Schwer-Str. 4, von 12 bis 17 Uhr alles rund um die Ausbildung dreht. Mit dabei sind mehr als 30 Unternehmen, Behörden, Verbände und Kammern aus der Region, aber auch solche mit bundesweiten Aktivitäten. Veranstaltet wird die Börse von der Agentur für Arbeit Düren, der job-com im Kreis Düren und den Vereinigten Industrieverbänden. Eingeladen sind alle jungen Leute, die ab dem nächsten Jahr auf der Suche nach einer passenden Lehrstelle sind. Aber auch für den Ausbildungsbeginn 2009 gibt es vereinzelt noch freie Stellen.

„Diese Börse ist eine hervorragende Gelegenheit für Schüler, sich über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren, Kontakte mit Betrieben zu knüpfen oder Berufe kennenzulernen und vielleicht sogar eine Praktikumsstelle zu finden. Auch Bewerbungsunterlagen können gleich mitgebracht werden.

Mehr von Aachener Zeitung