Aachener Tierpark: Panda-Nachwuchs Lian und Ponja erkunden ihren Lebensraum

Aachener Tierpark : Panda-Nachwuchs Lian und Ponja erkunden ihren Lebensraum

Schon im Juli hat sich der Aachener Tierpark nach fast 20 Jahren über Nachwuchs bei den Kleinen Pandas gefreut. Die im Juni geborenen Jungtiere können bald damit beginnen ihren Lebensraum unter den strengen Augen ihrer Mutter zu erkunden.

Am 24. Juni 2018 wurden die beiden „Mädchen“ Lian (Li-Kraft und An-Ruhe) und Ponja (Bambusfresser) geboren. Der niedliche Nachwuchs hat die ersten drei Monate kuschelnd und schlafend in drei verschiedenen „Höhlenkisten“ verbracht.

Mutter „Upendra“ hat sich von Anfang an wunderbar um ihren Nachwuchs gekümmert. Natürlich wurde die kleine Familie die ganze Zeit auch von den Tierpflegern sorgsam betreut.

Im Juni wurden im Aachener Tierpark nach fast 20 Jahren zwei Kleine Pandas geboren. Nach fast drei Monaten können die beiden Mädchen ihren Lebensraum erkunden. Foto: zva/Tierpark Aachen

Die zwei etwa meerschweinchengroße Jungtiere wogen bei der ersten Untersuchung am 10. Juli um die 350 Gramm. Wenige Wochen später wogen die beiden „Mädchen“ bei der zweiten Untersuchung am 31. Juli bereits 535 und 608 Gramm. Bei der letzten Untersuchung am 21. August lag das Gewicht bei 797 und 940 Gramm.

Mit ausschlaggebend für die erfolgreiche Aufzucht war auch der im Frühjahr stattgefundene Umzug in ihre neue Freianlage.

Mehr von Aachener Zeitung