Köln: Macht Domian bald eine TV-Talkshow mit Nicht-Promis?

Köln : Macht Domian bald eine TV-Talkshow mit Nicht-Promis?

Ein Jahr nach dem Ende seiner Sendung kann sich Jürgen Domian vorstellen, eine neue TV-Talkshow zu moderieren. „Der intensive Talk mit unbekannten Menschen - das ist mein Ding”, sagte er kurz vor seinem 60. Geburtstag der Deutschen Presse-Agentur in Köln.

„Das ist eine Marktlücke im deutschen Fernsehen.” In den aktuellen Talkshows säßen überwiegend Prominente oder Personen, die zu einem bestimmten Thema passten. „Aber auch unbekannte Menschen haben etwas zu erzählen, das sah man ja an meiner Sendung.” Domian hat 21 Jahre lang eine Nacht-Sendung moderiert, bei der Menschen ihn anrufen und von ihren Problemen erzählen konnten.

In der Nacht vom 16. auf den 17. Dezember 2016 lief im WDR Fernsehen und bei Radio 1Live die letzte „Domian”-Ausgabe. Der Moderator hatte nach eigenen Angaben die Reißleine gezogen, weil die jahrelange Nachtarbeit ihn belastete und er wieder mehr vom Tag haben wollte.

Konkret seien die Pläne für ein neues Talkformat aber noch nicht, sagte Domian. „Es gibt zwar Konzepte, aber bislang nichts Spruchreifes.” Eines aber sei sicher: „Ich talke nicht mehr in der Nacht”, betonte der Journalist, der am 21. Dezember 60 Jahre alt wird.

(dpa)