Berlin : Explosiv

„Guten Abend, mein Name ist Barbara Eligmann”. Ein Satz, der noch vielen Deutschen durch Mark und Bein geht. Von Beginn des RTL-Boulevardmagazins „Explosiv” an moderierte die Blonde mit dem kühlen Blick die Sendung - acht Jahre lang bis zum Jahr 2000.

Jetzt, zum 25. „Explosiv”-Geburtstag an diesem Donnerstag (18 Uhr), hat ihr RTL einige Grußworte und Erinnerungen entlocken können und präsentiert sie auch in der Jubiläumsausgabe.

In einer Geschichte mit hohem Wiedererkennungswert geht es um einen Zaun: „Explosiv” berichtete über den Nachbarschaftsstreit zwischen der Vogtländerin Regina Zindler und ihrem Nachbarn, dessen Knallerbsenstrauch angeblich ihren Maschendrahtzaun beschädigte. Publik wurde der Konflikt in der Sat.1-Gerichtsshow „Barbara Salesch” - richtig dramatische Züge nahm die Story an, als ProSieben-Entertainer Stefan Raab einen Song rund um den „Maschendrahtzaun” schrieb.

„Das war wirklich eine große Geschichte damals”, erinnert sich Eligmann (53) heute. „Dass ein Nachbarschaftsstreit so hochkochen kann, der einfach auch so viele Zutaten hat: eine absolut streitbare Frau, so mitten aus dem Leben, einen unfassbaren Dialekt, wo man sagt: Wie ist es nur möglich, dass man mit dieser Sprache so locker durchs Leben kommt? Am Ende ist ein Lied dabei rausgekommen, eine kleine Flucht durch Europa. Da wollte man als Zuschauer am nächsten Tag wissen: Wie ist das weitergegangen?”

Gemerkt hat sich Eligmann, inzwischen Mutter von drei Kindern, auch die Geschichte der mittlerweile gestorbenen siamesischen Zwillinge Dascha und Mascha aus Russland, die zu Forschungszwecken immer wieder untersucht wurden. „Wir haben sie kennengelernt”, sagt sie. „Wir haben festgestellt, wie es ist, wenn zwei Menschen sich einen Körper teilen müssen. Und es war eine Freude zu sehen, dass wir ihnen die Chance geben konnten, noch einmal zu reisen und Dinge zu erleben, die sie so vorher nicht erleben konnten.”

Heute stehen die Hauptmoderatorin Nazan Eckes und ihren Kolleginnen Elena Bruhn, Miriam Lange und Sandra Kuhn vor der Kamera. Mittlerweile sind 6171 Ausgaben gelaufen, ohne Wochenendsendungen. Aus „Explosiv” hervorgegangen ist auch das Leute- und Prominentenmagazin „Exclusiv”. Moderatorin Frauke Ludowig gehörte als Reporterin der ersten Stunde zu „Explosiv”, bevor sie sich mit „Exclusiv” selbstständig machte.

(dpa)