1. Freizeit
  2. Fernsehen

Spenser Confidential auf Netflix: Action-Routine mit Mark Wahlberg als Polizist

Spenser Confidential auf Netflix : Action-Routine mit Mark Wahlberg als Polizist

Mark Wahlberg mit der Action-Lässigkeit eines Bruce Willis? Moment, dafür muss der junge Mann wohl noch mal in die Detective-Schule des Lebens.

Wahlbergs ehemaliger Polizist Spencer, der wieder in Boston korrupte Kollegen jagt, ist besser geschrieben und vom Routinier Peter Berg („Mile 22“, „Boston“) inszeniert als gespielt. Frisch aus der Haft entlassen, weil er den Polizei-Chef zusammenschlug, ermittelt Spenser auf eigene Faust und prügelt sich dazwischen regelmäßig.

Nebenbei macht er eine Ausbildung zum LKW-Fahrer und jobbt als Box-Lehrer. Wahlberg spielt also mal einen, der etwas klüger sein sollte, als die anderen Prügelknaben rund um ihn herum. Doch das geht ihm nicht besonders lässig von der Hand.

Besser gefallen da die Nebenfiguren, vor allem Alan Arkin glänzt als väterlicher Freund. Action-Routine knapp über dem Mittelmaß.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="480" height="270" src="https://www.youtube.com/embed/kI-YlwR_8No?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren