Kreis Heinsberg: Freie Waldorfschule schafft „neue Perspektiven des Lernens“

Kreis Heinsberg: Freie Waldorfschule schafft „neue Perspektiven des Lernens“

Die Freie Waldorfschule im Wegberger Stadtteil Dalheim-Rödgen eröffnete „neue Perspektiven des Lernens“ für alle, die sich zum Tag der offenen Tür eingefunden hatten. Die Veranstaltung startete mit einem von der Musiklehrerin geleiteten künstlerischen Auftakt, bei der verschiedene Klassen die Eltern und Gäste mit Musik und Gesang unterhielten und erfreuten.

Fachlehrer und auch Klassenlehrer, die üblicherweise an der Waldorfschule acht Jahre lang die Schüler begleiten und mit ihnen den Epochenunterricht gestalten, führten die Gäste durch eine ganze Bandbreite von Fächern und luden zum Mitmachen ein. Fasziniert von der lebendigen Art, den Lernstoff ganzheitlich zu vermitteln, konnten sich die „neuen Mitschüler“ an diesem Tag einmal in die Lage der Waldorfschüler versetzen und waren gefordert, mit Hand, Herz und Geist mitzuarbeiten.

Zusätzlich zum offenen Unterricht konnten Besucher eine Ausstellung mit Schülerarbeiten besichtigen und natürlich die Schulräume mit dem Erweiterungsbau.

Wie bei jeder Schulveranstaltung war ein großes Buffet mit vielfältigen Speisen aufgebaut, die von Eltern und Schülern selbst zubereitet worden waren. Während die Gäste sich jede Menge Informationen über die Schule verschaffen konnten, waren die Kinder bestens bei einem abwechslungsreichen Spiel- und Bastelangebot betreut.

Für alle Interessierten war dieser Unterrichtstag eine schöne Gelegenheit, neugierig auf Waldorfschule zu werden. Bis zum Sommer wird es noch weitere Schulveranstaltungen geben, bei denen sich Interessierte über die Schule informieren können. Weiterhin besteht jederzeit die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch.

Nähere Informationen gibt es unter Telefon 02436/380077