Kreis Heinsberg: Frauen-Union hat wieder viel Spaß in Köln

Kreis Heinsberg: Frauen-Union hat wieder viel Spaß in Köln

Bereits zum 20.Mal hat die ehemalige Kreisvorsitzende der Frauen-Union, Rosemarie Gielen aus Gangelt, in dieser Session die beliebte Fahrt für Frauen aus dem Kreis Heinsberg zur Mädchersitzung der ältesten Kölner Karnevalsgesellschaft „Die Große von 1823” organisiert.

Unter dem Motto „Köln hat was zu beaten” begrüßte Sitzungspräsident Winrich Granitzka die insgesamt 1300 Mädels in der guten Stube der Domstadt, im altehrwürdigen Gürzenich.

Darunter waren allein 400 aus dem Kreis Heinsberg. Diese große Gruppe, die in acht Bussen angereist war, hieß der Präsident natürlich ganz besonders willkommen. Die Frauen freuten sich riesig, in dem Fünf-Stunden-Programm so bekannte Namen wie Guido Cantz oder die Bläck Fööss live zu erleben.

Kartenbestellungen für die nächste Sitzung am 25. Januar 2012 nimmt Rosemarie Gielen schon jetzt entgegen.

Mehr von Aachener Zeitung