Übach-Palenberg: Flucht vor dem Zoll endet am Telefonmast: Beamte finden Heroin

Übach-Palenberg: Flucht vor dem Zoll endet am Telefonmast: Beamte finden Heroin

Vor dem Zoll geflüchtet sind zwei Männer aus dem Kreis Heinsberg am Mittwochabend. Die Beamten nahmen die Verfolgung der Männer, die mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch Übach-Palenberg fuhren, auf. Die Flucht endete an einem Telefonmast.

Wie das Hauptzollamt Aachen am Freitag berichtet, sollten der 38-jährige Mann aus Wassenberg und sein 43-jähriger Mitfahrer aus Geilenkirchen gegen 17.20 Uhr an der Heerlener Straße kontrolliert werden. Daraufhin beschleunigte der Fahrer des Autos aber und flüchtete in Richtung Windhausen.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Die Fahrt für die Beiden endete, als sie durch die hohe Geschwindigkeit die Kontrolle über den Wagen verloren und gegen einen Telefonmast fuhren. Die Insassen blieben dabei nach eigenen Angaben unverletzt.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer keinen gültigen Führerschein besitzt. Außerdem wurde in der näheren Umgebung entlang der Fahrtstrecke insgesamt 22 Gramm Heroin gefunden. Die weiteren Ermittlungen hat das Hauptzollamt aufgenommen. Dem Fahrer droht ein Strafverfahren.