Wegberg-Beeck: Feuertaufe für den neuen Konzertflügel von Opus 512

Wegberg-Beeck: Feuertaufe für den neuen Konzertflügel von Opus 512

Der neue Konzertflügel des Kulturförderkreises Opus 512, ein Boston GP 178 aus dem Hause Steinway & Sons, erklingt am 16. Januar um 18 Uhr erstmals im Musiksaal des Vincentiushauses in Beeck. Als Interpretinnen hat Opus 512 das Dortmunder Klavierduo Mariko Ashikawa aus Osaka/Japan und Sigrid Althoff aus Dortmund verpflichtet.

Das Duo trägt die Handschrift des berühmten russischen Klaviervirtuosen Pavel Gililov. Atemberaubende Virtuosität, nuancenreiche Sensibilität und das Verschmelzen zu einem großartigen Klangkörper kennzeichnet das Spiel des Klavierduos.

Die in Japan geborene Mariko Ashikawa gewann mehrere Preise in Japan und Europa. 1988 beendete sie das Studium an der Staatlichen Musikhochschule Tokio. 1995 schloss sie ihr Studium an der Musikhochschule Köln bei Gililov ab. Sie ist ständige Begleiterin des Cellisten Oren Shevlin.

Die aus Gummersbach stammende Sigrid Althoff begann ihre Laufbahn mit nationalen Wettbewerbserfolgen. Sie studierte an der Musikhochschule Köln bei Gililov. Es folgte ein Aufbaustudium an der Musikhochschule Freiburg, das sie mit „Auszeichnung” abschloss.

Eintrittskarten sind erhältlich im Beecker Lädchen in Beeck, bei der Volksbank Wegberg und im Reisebüro Scholz in Wegberg, in der Buchhandlung Viehausen in Erkelenz, beim HTS, per E-Mail über mail@opus512.de sowie im Internet.

Mehr von Aachener Zeitung