Selfkant-Tüddern: Fahrradfahrer bei Unfall auf Kreuzung schwer verletzt

Selfkant-Tüddern: Fahrradfahrer bei Unfall auf Kreuzung schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen ist ein 61-jähriger Fahrradfahrer aus dem Selfkant ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Mann war gestürzt, nachdem ein Wagen ihn beim Abbiegen in Selfkant-Tüddern angefahren hatte. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht am Dienstag gegen 12 Uhr. Der 61-Jährige fuhr mit seinem Fahrrad auf der Sittarder Straße aus Höngen kommend in Richtung Sittard. An der Kreuzung der Sittarder Straße und der Straße „Am Rathaus“ beabsichtigte die Fahrerin des Unfallwagens von der Straße „Am Rathaus“ nach rechts in Richtung Tüddern abzubiegen.

Als sie in den Kreuzungsbereich einfuhr, touchierte sie mit der vorderen linken Seite ihres Autos die hintere rechte Seite des Fahrrads. Dadurch stürzte der Selfkänter zu Boden und verletzte sich schwer. Er wurde durch die Fahrerin des Audis zum Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter der Rufnummer 02452/9200 zu melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung