Unfall auf der A44: Fahrer verliert Kontrolle über seinen Wagen

Unfall auf der A44 : Fahrer verliert Kontrolle über seinen Wagen

Auf der Autobahn 44 in Höhe Broichweiden verlor am Donnerstagnachmittag ein Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der linke Fahrstreifen war für mehrere Stunden gesperrt.

Um 17.40 Uhr erreichte die Polizei ein Notruf. Auf der A44 in Fahrtrichtung Lüttich hatte ein Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Auf der Höhe Broichweiden stieß er auf beiden Fahrbahnseiten gegen die Leitplanken. Dabei wurde ein Stein aufgewirbelt, der gegen einen weiteren Pkw schlug.

Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer aufgrund eines internistischen Notfalls nicht mehr in der Lage war, seinen Wagen zu fahren. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Sein Wagen ist bei dem Zusammenstoß mit den Leitplanken beschädigt worden und nicht mehr fahrbereit. Der andere Wagen erlitt durch den Stein nur leichten Schaden.

Der linke Fahrstreifen war für mehrere Stunden gesperrt.

(red/pol)