Kreis Heinsberg: Exklusive Führung: „Familientreffen“ im Begas-Haus

Kreis Heinsberg: Exklusive Führung: „Familientreffen“ im Begas-Haus

Im Begas-Haus, dem Museum für Kunst und Regionalgeschichte in Heinsberg, findet am Samstag, 24. Oktober, um 14.30 Uhr eine besondere Führung statt, exklusiv für diejenigen, die den Namen der Künstlerfamilie Begas führen.

„Stammvater“ der Künstler­dynastie ist der in Heinsberg geborene preußische Hofmaler Carl ­Joseph Begas d. Ä. (1794-1854).

Die Namensverwandten der Künstlerdynastie Begas (die Schreibweise variiert durch die Jahrhunderte von Le Beccas oder Le Begasse über Beggas, Bejas bis hin zu Begasse und Begas) können bei dieser Gelegenheit weitere Nachfahren aus der Umgebung treffen und sich über die Familiengeschichte austauschen.

Bereits 1994 fand ein solches Zusammentreffen statt und wurde sowohl von den Gästen als auch vom Museumsteam begeistert angenommen.

Die Teilnehmer zahlen lediglich den ermäßigten Eintritt von drei Euro, die Führung mit Museumsleiterin Dr. Rita Müllejans-Dickmann ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erwünscht per E-Mail an info@begas-haus.de oder unter 02452/977690.

Die Künstlerfamilie Begas bildet den Schwerpunkt der neu konzipierten Sammlung des Heinsberger Museums, die in einer innovativen Präsentation seit März 2014 in dem historischen Bau­ensemble am Fuße des Burg- und Kirchbergs zugänglich ist.

Der Bestand an Skulpturen, Gemälden und Grafiken der Künstlerdynastie gilt als bundesweit einzigartig. Die Werke umspannen die bewegte Epoche zwischen Aufklärung, Romantik, Biedermeier und Denkmalskult der Wilhelminischen Kaiserzeit.