Kreis Heinsberg: Evakuierung: Kreis Heinsberg hilft in Köln

Kreis Heinsberg: Evakuierung: Kreis Heinsberg hilft in Köln

Im Rahmen der überörtlichen Hilfe, die von der Bezirksregierung im Zuge der Bombenentschärfung in Köln koordiniert worden war, sind am Mittwoch auch Kräfte aus dem Kreis Heinsberg im Einsatz gewesen.

Wie Thomas Kähler, Leiter des Feuerschutzzentrums, erklärte, war aus dem Kreis ein Personentransportzug angefordert worden. 21 Kräfte von Malteser Hilfsdienst, Rotem Kreuz und Rettungsdienst hatten sich um 4.30 Uhr in Erkelenz getroffen und waren unter Führung von Christian Lambertz mit vier Rettungswagen, vier Krankentransportwagen und einem Einsatzleitwagen zur Unterstützung bei den Evakuierungsmaßnahmen in die Domstadt gefahren.

Der Einsatz war für die Heinsberger Kräfte bis zur Ablösung um 14 Uhr anberaumt. ­Gegen 15.30 Uhr waren sie wieder zurück im Kreis.

(disch)
Mehr von Aachener Zeitung