Kreis Heinsberg: Erzieherinnen und Lehrkräfte treffen auf Reformpädagogen

Kreis Heinsberg: Erzieherinnen und Lehrkräfte treffen auf Reformpädagogen

Viele Erzieherinnen und Lehrpersonen waren der Einladung zu einer gemeinsamen Fachtagung der Kindertagesstätten und der Grundschulen im Kreis Heinsberg in die Grundschule Im Weidengrund in Ratheim gefolgt.

Die gemeinsame Steuergruppe hatte zu dieser Veranstaltung eingeladen. Schulamtsdirektor Peter Kaiser freute sich bei seiner Begrüßung über die große Resonanz.

„Eckpunkte der Erziehung” lautete das Thema. Mit Dr. Otto Herz hatten die Verantwortlichen einen Referenten von höchster Kompetenz gewinnen können. Peter Kaiser bezeichnete ihn als bedeutenden Reformpädagogen, Psychologen und Autor.

Das Thema der Fachtagung sei von hoher Bedeutung, so der Schulamtsdirektor. Es gebe viele Probleme und an einigen Stellen laufe einiges aus dem Ruder. Beim Thema „Eckpunkte der Erziehung” stehe das Miteinander ganz oben. Als nächstes Ziel visiere die Steuergruppe an, irgendwann an die Eltern heranzutreten und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Der Referent rief den Erzieherinnen und Lehrpersonen zu: „Von ihnen hängt es ab, was aus diesem Land einmal wird. Sie haben den wichtigsten Beruf in dieser Gesellschaft, auch wenn sie das nicht merken.”

Höchste Professionalität sei bei der Erziehung im Kindergarten- und Grundschulbereich gefordert, denn wer sich mit jüngsten Kindern beschäftige, der könne viel falsch machen. Mit viel Beifall wurden die Ausführungen des Referenten bedacht.

Mehr von Aachener Zeitung