Heinsberg-Kempen: Erstes Open-Air-Konzert seiner Art auf dem Sportplatz

Heinsberg-Kempen: Erstes Open-Air-Konzert seiner Art auf dem Sportplatz

Was ein Verein alleine nicht stemmen kann, machen eben zwei gemeinsam. Dieses Rezept, das sich in der Kooperation von Schützen und Karnevalisten bei der Durchführung des Comedy-Abends in der Bürgerhalle seit Jahren bestens bewährt, nutzen jetzt auch Karnevalisten und Fußballer im Dorf an der Rur.

Die KG Kemper Gröne und der FC Eintracht Kempen laden für Samstag, 1. September, ab 19.30 Uhr zum Kempener Open-Air-Konzert auf dem Sportplatz ein. Ein Novum für Kempen, da darf man also gespannt sein.

Mit dabei sind die Band „Workshop” der Lebenshilfe, die Band „13 Steps to Cellar” aus Langroich und als Topact die Band „Glenrock” aus dem Selfkant.

Bei freiem Eintritt soll diese erste Veranstaltung dieser Art in Kempen zu einem großen Familienfest werden.

Große Bühne

Vor den Umkleidekabinen soll für die Bands eine große Bühne aufgebaut werden. „Und falls es regnen sollte: Überdachte Stellplätze haben wir auch”, sagt Norbert Wolters als engagiertes Mitglied beider Vereine, die derzeit intensiv mit den Vorbereitungen für diese geplante Großveranstaltung im Ort beschäftigt sind. Da kann also eigentlich gar nichts schiefgehen.

Mehr von Aachener Zeitung