Kreis Heinsberg: Erster Unternehmertag des Handwerks

Kreis Heinsberg: Erster Unternehmertag des Handwerks

Zum ersten Unternehmertag des Handwerks lädt die Kreishandwerkerschaft Heinsberg in Kooperation mit der Unternehmerkarte Handwerk und den regionalen Volks- und Raiffeisenbanken ein. Er findet am Mittwoch, 1. April, um 16 Uhr in der Stadthalle Heinsberg statt.

Beginnen wird der Unternehmertag mit dem Vortrag „Kreditfinanzierung für das Handwerk in der Bankenkrise”. Er wird gehalten von einem Experten der WGZ Bank. Zwei weitere Themen stehen im Anschluss zur Auswahl: „Was passiert, wenn was passiert - Patientenverfügung” (Notarfachreferent Hans-Josef Engels) oder „Durch Optik zum Erfolg - das Erscheinungsbild der Mitarbeiter” (Referent: Dirk Gleisner, Verkaufsleiter von MEWA Textil-Service).

Bei der Infoveranstaltung wird außerdem die Unternehmerkarte Handwerk vorgestellt: „Als eine der ersten Kreishandwerkerschaften in Deutschland hat sich Heinsberg für die Unternehmerkarte entschieden. Zwischenzeitlich sind es bundesweit 35.000 Innungsfachbetriebe, die mit der Ausweis- und Vorteilskarte ausgestattet sind”, erklärte Hugo Polz, Geschäftsführer der Unternehmerkarte.

„Unsere Mitgliedsbetriebe sparen mit der Karte Geld, da die getroffenen Rahmenvereinbarungen auf die Bedürfnisse des Handwerks abgestimmt sind”, so Dr. Michael Vondenhoff, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Heinsberg.

Zum Unternehmertag sind nicht nur einer Innung angeschlossene Handwerksunternehmen willkommen. „Jeder, der Interesse an den Themen hat und teilnehmen möchte, ist eingeladen”, so Vondenhoff.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Da die Besucherzahl begrenzt ist, bittet die Kreishandwerkerschaft um Anmeldung bis zum 23. März unter 02451/ 6201-0.

Mehr von Aachener Zeitung