Städteregion Aachen: Erschreckendes Zwischenergebnis der Geschwindigkeitskontrollen

Städteregion Aachen: Erschreckendes Zwischenergebnis der Geschwindigkeitskontrollen

Obwohl die Aktion mehrfach öffentlich angekündigt worden war, musste die Polizei seit acht Uhr am Dienstagmorgen 487 Geschwindigkeitsverstöße feststellen.

Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Fahrer auf der Lütticher Straße in Aachen, der mit 87 Stundenkilometern „geblitzt” wurde. Erlaubt sind dort lediglich 50 km/h. In Herzogenrath fuhr ein Fahrer auf der Mühlenstraße - einer 30er-Zone - stolze 67 km/h.

Und das ist erst das erschreckende Zwischenergebnis. Die Aktion „Brems Dich - Rette Leben” geht noch bis in die Abendstunden. Morgen will die Polizei ihr Fazit bekanntgeben.

Mehr von Aachener Zeitung