Kreis Düren: Ermittlungserfolg nach Zeugenhinweis: Schlägerduo identifiziert

Kreis Düren: Ermittlungserfolg nach Zeugenhinweis: Schlägerduo identifiziert

Ein bisher noch nicht abgeschlossener Fall konnte jetzt dank Zeugen aufgeklärt werden: Sie identifizierten zwei Täter, die an Weiberfastnacht einen 17-Jährigen brutal verprügelt hatten.

Die Zeugen gaben Hinweise auf zwei 18 und 20 Jahre alte Männer aus Niederzier und Düren. Die Täter, als Pandabär und FBI-Agent verkleidet, hatten skrupellos auf einen 17-jährigen Hürtgenwalder eingetreten, einen zwei Jahre älteren Begleiter angegriffen und ein paar Minuten später einen weiteren 17-Jährigen aus Düren attackiert.

Der erste Angriff wurde gefilmt. Mit Hilfe des Videos hatten die Ermittler bereits unmittelbar nach der Tat nach den Schuldigen gesucht und zur Mithilfe durch die Bevölkerung aufgerufen. Nach den Hinweisen der Zeugen durchsuchten die Beamten dann die Wohnungen der Verdächtigen und fanden dabei bereits erste Hinweise. Der 18-Jährige gestand daraufhin, sein 20-jähriger Mittäter äußerte sich bisher nicht zu der Tat.

Die Ermittlungen der Beamten laufen noch. Die Polizei zeigt sich dankbar für jeden Hinweis, mit dem Bürger und Bürgerinnen die Aufklärung solcher Taten unterstützen.

(red/pol)