Erkelenz: Erkelenzer CDU sieht für 2010 noch „Potenzial”

Erkelenz: Erkelenzer CDU sieht für 2010 noch „Potenzial”

Auf der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Erkelenz haben Ehrungen, der Jahresrückblick, eine Situationsanalyse von Landtagsabgeordnetem Dr. Gerd Hachen und die Zukunftsperspektive im Mittelpunkt gestanden.

Vorsitzender Harald Schlößer ging in seinem detaillierten Jahresbericht auf die Arbeit im CDU-Ortsverband ein und verwies auf einen Vielzahl von Aktivitäten seit der Neuwahl des Vorstandes im Oktober 2008. Man sei nach wie vor die treibende und gestaltende Kraft in Erkelenz, wenngleich nicht alles rund gelaufen und an der einen oder anderen Stelle durchaus „Optimierungspotenzial” vorhanden sei.

Der Vorsitzende bedauerte, im Bezirksausschuss Erkelenz-Mitte nur noch vier anstatt der früheren sieben sachkundigen Bürger benennen zu können. Dennoch sei man im Ortsverband für die kommenden Aufgaben gerüstet. Als größter Ortsverband im Kreis Heinsberg verfüge man über einen Vorstand mit einem guten Mix aus Erfahrung und frischem Wind. Harald Schlößer freute sich auf die gute Zusammenarbeit mit den Vereinigungen der Jungen, Frauen- und Senioren-Union.