Kreis Heinsberg: Erhebung zur Strecke Heinsberg-Lindern

Kreis Heinsberg: Erhebung zur Strecke Heinsberg-Lindern

Welche Auswirkungen hat die reaktivierte Bahnstrecke Heinsberg-Lindern auf die Wirtschafts- und Regionalentwicklung in Stadt und Kreis Heinsberg? Diese Frage möchte Michael Bienick in seiner Masterarbeit am Geographischen Institut der RWTH Aachen beantworten.

In der Arbeit soll es darum gehen, wie sich die Bahnstrecke zum Beispiel auf Klima, Lebensqualität und Siedlungsentwicklung auswirkt. Außerdem untersucht Bienick, wie die Strecke genutzt wird und wie sich das Fahrgastpotenzial steigern lässt. Mit einer Online-Umfrage will er ermitteln, wie das Angebot der neuen Bahnstrecke bewertet wird und wo Verbesserungsmöglichkeiten bestehen.

Die Befragung richte sich sowohl an Nutzer der Bahnstrecke als auch an Bürger, die das Angebot nicht in Anspruch nehmen. Die erhobenen Daten werden laut Bienick vertraulich behandelt und für die wissenschaftliche Auswertung anonymisiert. Der Arbeitstitel lautet: „Wirkungen und Optimierungspotenziale der reaktivierten Bahnstrecke Lindern-Heinsberg.“

(ger)
Mehr von Aachener Zeitung