Wassenberg: Einmal im Monat sonntags offen

Wassenberg: Einmal im Monat sonntags offen

Die Neuwahl von Vorstandsmitgliedern und die Diskussion um die 40 verkaufsoffenen Sonntage, die aufgrund einer Sonderregelung in Wassenberg pro Jahr möglich sind, stand mit Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Gewerbevereins, der zurzeit 112 Mitglieder zählt

Vorsitzender Georg Hensges hieß Bürgermeister Manfred Winkens, Stadtplaner Jens Beeck und Wirtschaftsförderer Jürgen Oeben als Gäste willkommen. „Wir kommen heute mit einem Anliegen auf Sie zu”, erklärte der Bürgermeister.

Kurzfristig und „aggressiv” müsse jetzt die Belebung der Innenstadt umgesetzt werden. Er verwies auf den Beginn der Bauarbeiten am Burgberg, zunächst mit einem neuen Zugang vom Rosstorplatz durch die Synagogengasse. Erfreut zeigte er sich über die Genehmigung für 40 verkaufsoffene Sonntage pro Jahr. „Was Sie daraus machen, liegt jetzt bei Ihnen”, sagte er den Versammlungsteilnehmern.

Bei der Diskussion um die Ladenöffnung sprach sich im Rahmen einer Abstimmung eine Mehrheit der Anwesenden dafür aus, zunächst einmal pro Monat sonntags zu öffnen. Der Vorstand rief dazu auf, neben einer Eislaufbahn für das ehemalige Freibad, Mountainbike-Rennen oder Walking-Events weitere Vorschläge zu unterbreiten mit Veranstaltungen für Wassenberg, die mit verkaufsoffenen Sonntag kombiniert werden könnten.

Mehr von Aachener Zeitung