Gangelt-Schierwaldenrath: Ein Genuss: Sterneküche im Buffetwagen

Gangelt-Schierwaldenrath: Ein Genuss: Sterneküche im Buffetwagen

„Hmm, lecker Süppchen“, meinte eine Dame, als sie die Speisekarte im Buffetwagen der Selfkantbahn sah. Bei der Suppe sollte es aber nicht bleiben, denn Sternekoch Rainer Hensen machte wieder Station bei der historischen Eisenbahn und servierte insgesamt 60 Gästen bei vier Fahrten kulinarische Köstlichkeiten auf den kleinen Tischen im Waggon.

Da es in diesem Wagen auch nur eine Platte mit zwei Kochflammen gab, waren Organisationstalent und eine akribische Vorbereitung schon die halbe Miete. Drei junge Damen gingen Rainer Hensen zur Hand und servierten den Gästen zuerst eine Perlhuhn-Terrine und einen Waldorfsalat, bevor die besagte Kartoffel-Steinpilz-Suppe auf den Tisch kam. „Sous vide“ vom Aberdeen Angus wurde dann mit Rotweinschalotten, Pfifferlingen, Gemüseragout und Kartoffelstroh serviert, bevor Gateau mit Waldbeeren und Mascarpone und Mousse au chocolat das Ganze abrundete.

„Seit Jahren fahre ich diese Züge auf der Strecke Schierwaldenrath — Gillrath — Schierwaldenrath“, erzählte Günther Steinhauer von der Selfkantbahn, „und noch nie habe ich auch nur einen Happen abbekommen.“ Das hatte er allerdings mit vielen Gourmets gemein; es gibt nur 64 Plätze bei der Veranstaltung, die zu den beliebtesten im Jahresangebot der Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr gehört.

(hama)
Mehr von Aachener Zeitung