Gangelt-Breberen/Wegberg: Edith-Stein-Realschule kooperiert mit Seniorenzentrum

Gangelt-Breberen/Wegberg: Edith-Stein-Realschule kooperiert mit Seniorenzentrum

Die Edith-Stein-Realschule Wegberg und das Seniorenzentrum Breberen (SZB) der Heinrichs-Gruppe haben sich im Rahmen der Initiative Kurs (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) zur Zusammenarbeit entschlossen.

Bei der Zusammenarbeit der beiden Wegberger Einrichtungen sollen Schüler der Stufen 7 bis 9 künftig die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder von Pflegeberufen kennenlernen.

„Die Branche sucht händeringend nach Fachkräften“, sagt Schulleiterin Katharina Viethen: „Durch die Kurs-Partnerschaft erhalten unsere Schüler Einblicke in krisensichere Arbeitsplätze und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.“

Um den Jugendlichen die Arbeit des sozialtherapeutischen Dienstes und der Altenpflege zu vermitteln, sollen Experten des SZB die Schüler besuchen und sie dabei auch über die Berufsfelder von Verwaltung und Hauswirtschaft informieren. Bei einem dreiwöchigen Betriebspraktikum sollen die Schüler ihre Erfahrungen dann vertiefen und bereits erste Kontakte für eine künftige Ausbildung knüpfen können.

„Lernpartnerschaften fördern realistische Berufswahlentscheidungen“, sagt Gisbert Kurlfinke von der an der Kurs-Initiative beteiligten Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen: „Außerdem sind sie ein gutes Instrument, mit dem Betriebe in Zeiten des demografischen Wandels früh Kontakte zu potenziellen Azubis knüpfen können.“

Zu den wesentlichen Voraussetzungen zur Ergreifung eines Pflegeberufs gehörten indes Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit, betont SZB-Leiterin Andrea Laugs: „Deshalb ist es gut, wenn junge Menschen schon während ihrer Schulzeit mit der älteren Generation ins Gespräch kommen.“

Kurs ist eine Initiative der IHKs Aachen, Köln und Bonn/Rhein-Sieg sowie der Handwerkskammer Köln und der Kölner Bezirksregierung. Sie hat das Ziel, Wirtschaft und Arbeitswelt ins Klassenzimmer zu bringen und die Schüler besser auf das Berufsleben vorzubereiten. Elf bei den Schulämtern angesiedelte Basisbüros unterstützen Schulen und Unternehmen.

Mehr von Aachener Zeitung