1. Digital

Berlin: Zweite Mail-Adresse hält privates Postfach frei von Werbung

Berlin : Zweite Mail-Adresse hält privates Postfach frei von Werbung

Für das Bestellen von Online-Newslettern oder das Anmelden bei Foren legen sich Netz-Nutzer am besten eine zweite E-Mail-Adresse zu.

Dadurch lässt sich verhindern, dass im ersten Postfach ständig unerwünschte Nachrichten landen, teilt der Branchenverband BITKOM in Berlin mit. Gerade bei kostenlosen Diensten laufe der Nutzer Gefahr, mit Spam- oder sogar Phishing-Mails überschüttet zu werden. Gehen diese im Zweit-Postfach ein, bleibe das erste frei für Mails von Geschäftspartnern und Bekannten.

Dennoch besitzt nur jeder dritte Internetnutzer in Deutschland (32 Prozent) zwei oder mehr private E-Mail-Adressen, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des BITKOM ergab. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) hat nur ein einziges elektronisches Privat-Postfach, 13 Prozent haben gar keines.

Je jünger und je gebildeter die Nutzer, desto höher ist der Anteil mit zwei oder mehr Adressen: Bei den 14- bis 29-Jährigen beträgt er 45, bei den Surfern mit Abitur 43 Prozent. Das Institut ARIS aus Hamburg hatte 1001 Personen im Alter ab 14 Jahren befragt.