1. Digital

Wichtige Tipps rund um den Kauf von Autoreifen

Kombiprodukt auf dem Vormarsch : Tipps rund um den Kauf von Autoreifen

Sicher sein sollen sie, aber gleichzeitig auch Fahrspaß und Komfort bieten - die Erwartungen an Autoreifen sind hoch.

  Zudem stellt sich häufig die Frage, wann überhaupt der richtige Zeitpunkt für einen Reifenwechsel ist und welche gesetzlichen Regelungen gelten.

Darüber hinaus ist es bei der stetig wachsenden Anbieter- und Produktauswahl mitunter schwierig zu entscheiden, welcher Reifen für das eigene Auto passend ist. Damit Sie sich auf der Suche nach neuen Autoreifen besser orientieren können, haben wir einige Tipps für den Reifenkauf zusammengestellt.

Die Rolle der Profiltiefe für den Reifenwechsel

Was die Rechtslage betrifft, sind die gesetzlichen Vorschriften zum Reifenwechsel eindeutig: Unterschreiten die Reifen Ihres PKW die Untergrenze von 1,6 Millimetern Profiltiefe, ist es Ihnen nicht mehr gestattet das zugehörige Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr innerhalb Deutschlands zu bewegen. Da die Reifen mit einem Restprofil von weniger als 1,6 Millimetern als nicht mehr verkehrssicher gelten, müssen sie umgehend ausgemustert und ersetzt werden.

Hinweis: Wer auf öffentlichen Straßen innerhalb der Bundesrepublik Deutschlands mit abgefahrenen Reifen von den entsprechenden Kontrollinstanzen angehalten wird, der muss gemäß des geltenden Bußgeldkataloges derzeit (Stand Oktober/2021) mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro rechnen. Werden im Zusammenhang mit den abgefahrenen Reifen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet oder kommt es zum Unfall, liegt das Bußgeld bei 75 und 90 Euro.

Sommer- und Winter- oder Ganzjahresreifen

 Vor einigen Jahren war Produktpalette noch überschaubarer und die klassische Unterteilung in Sommer- und Winterreifen die üblichste Variante beim Reifenkauf. Im Sommer setzte man auf Reifen mit gripsicherer Mischung, die speziell für heiße Temperaturen ausgelegt sind. Für die Wintermonate kam dann der Wechsel zu Winterreifen mit besonders feinem Profil. Dank der Lamellenstruktur können sich diese selbst mit glatten Straßen verzahnen und sind somit frostsicher.

Mittlerweile ist jedoch ein Kombiprodukt auf dem Vormarsch, dass sich immer größerer Beliebtheit erfreut: der sogenannte Ganzjahresreifen. Zu bedenken ist jedoch, dass es sich bei solchen Reifen lediglich um einen Kompromiss handelt. Weder die Eigenschaften von qualitativ hochwertigen Winterreifen, noch die von Sommerspezialisten können gleichwertig erreicht werden.