1. Digital

Köln: Von guten und bösen Jungs: Neue Konsolenspiele im April

Köln : Von guten und bösen Jungs: Neue Konsolenspiele im April

Das Jahr 2008 ist ein Sportjahr: Schließlich finden in Peking die Olympischen Sommerspiele statt und Fußball-Europa blickt vor allem auf die Alpenstaaten Schweiz und Österreich, wo im Juni die Fußball-Europameisterschaft ausgetragen wird.

Gerade auf dieses Ereignis können sich Besitzer von Spiele-Konsolen mit „Uefa Euro 2008” einstimmen. Für die eigene Fitness wiederum lässt sich mit „Wii Fit” sorgen. Wer es allerdings weniger sportlich liebt, auf den wartet mit dem vierten Teil der Reihe „Grand Theft Auto” eines der Action-Highlights des Jahres.

Der Spiele-Publisher Electronic Arts hat sich für „Uefa Euro 2008” die offizielle Lizenz des europäischen Fußball-Verbands exklusiv gesichert. Denn für echte Simulationsfans sind Faktoren wie Original-Teams mit Original-Spielern in den Original-Stadien ein Muss. Das Gameplay muss aber auch stimmen: Electronic Arts verspricht daher eine verbesserte Steuerung im Vergleich zu früheren Titeln.

An der Vielfalt der Spielmodi haben die Entwickler ebenfalls gefeilt. Im Modus „Mannschaftskapitän” kann sich der Spieler in seine Lieblings-Mannschaft integrieren und sich stufenweise zum Weltklasse-Spieler entwickeln. Die Spielart „Europäische Kampagne” wird von unterschiedlichen Herausforderungen bestimmt, die der Spieler mit Hilfe einer Europakarte auswählen kann.

Die Königs-Disziplin ist eng an die Europameisterschaft geknüpft: Darin gilt es, eines von gut 50 Teams über die Qualifikation in die Endrunde und schließlich ins Endspiel in Wien zu bringen. „Uefa Euro 2008” erscheint voraussichtlich am 17. April für Playstation 2 (Preis rund 45 Euro), Playstation 3 (rund 60 Euro) und Xbox 360 (ebenfalls rund 60 Euro).

Während Sportler meist als Saubermänner und „gute Jungs” gelten, erreichen gerade in der Videospiele-Welt auch Titel einen Kult-Status, in denen es nur so vor „bösen Jungs” wimmelt. Das gilt vor allem für die „Grand Theft Auto” (GTA)-Reihe, deren vierte Folge im April mit Spannung erwartet wird. Zugreifen dürfen allerdings nur Volljährige: Der Titel hat keine Jugendfreigabe erhalten. Aufgrund der Gewaltdarstellungen ist diese Entscheidung nur konsequent.

In der aktuellen Folge schlüpft der Spieler in die Rolle von Niko Bellic, einem osteuropäischen Einwanderer. Der kommt in die - dem realen New York ähnlichen - Stadt Liberty City, um seiner von Gewalt geprägten Vergangenheit zu entfliehen und in Amerika ein neues Leben zu beginnen.

Es kommt jedoch anders als erwartet. Wie in den früheren „GTA”-Teilen, müssen auch hier zahlreiche Aufgaben in einer schier unendlich wirkenden Welt erfüllt werden. Es werden erneut fahrbare Untersätze gestohlen, Schlägereien angezettelt und übelste Typen angepöbelt.

Die wahre Revolution steckt in der ersten Adaption dieses Titels für die HD-Konsolen. Entsprechend beeindruckend kommt die Grafik daher. „GTA IV” erscheint voraussichtlich am 29. April für Playstation 3 (rund 65 Euro) und Xbox 360 (rund 70 Euro).

Besitzer von Nintendos Konsole Wii schauen bei den ersten beiden Titeln also in die Röhre. Das heißt aber nicht, dass der April ein trauriger Monat für sie sein muss: Da ist zum einen der Titel „Wii Fit”. Der wird im Paket mit dem neuartigen Spiele-Controller „Balance Board” angeboten und stellt ein Bewegungsprogramm für die ganze Familie dar. Erscheinen soll „Wii Fit” am 25. April, der Preis wird bei etwa 90 Euro liegen.

Eine weitere Neuheit ist „Mario Kart Wii” - ein Arcade Racer der besonderen Art. Klempner Mario und seine Begleiter machen insgesamt 32 Rennstrecken unsicher, davon 16 aus anderen Folgen der Serie bekannte Pisten. Das passiert erstmals nicht nur auf vier, sondern auch auf zwei Rädern.

Als Extra gibt es dazu noch „Wii Wheel”: Das ist ein Lenkrad, in das die Wii-Fernbedienung hineingeklickt werden kann, um die Renn-Atmosphäre zu betonen. Der Titel erscheint voraussichtlich am 11. April und wird rund 50 Euro kosten.

Für Spieler mit etwas schmalerem Budget erscheint voraussichtlich am 4. April von DTP Entertainment „George der aus dem Dschungel kam”. Der familienkompatible Titel kommt damit rechtzeitig zum Start der gleichnamigen Zeichentrickserie auf Super RTL in die Geschäfte.

George ist der Beschützer des Mbebwe-Dschungels. In bester Tarzan-Manier schwingt sich der Held von Liane zu Liane und muss nebenbei noch reihenweise Abenteuer bestehen. Das Spiel erscheint für Playstation 2 (rund 30 Euro) und Nintendo Wii (rund 40 Euro).